§1 Entgelte

Nachdem der Auftrag vom Kunden bestätigt worden ist, nehmen wir die Arbeit auf. Sie können das Honorar vor oder nach Erhalt der Arbeit zahlen. Die Zahlung erfolgt nach Fertigstellung der Arbeit. Es besteht die Möglichkeit, eine Ratenzahlungsvereinbarung für eine Zahlung in Teilen abzuschließen.
Alle Preise verstehen sich exklusive der Umsatzsteuer von 7 % .

img_D

§2 Garantie

Es handelt sich um ein Auftragsverhältnis nach BGB (Auftrag im Rahmen eines Rates bzw. Empfehlung). Der Lektor verpflichtet sich sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen zu arbeiten.

Die Kundenzufriedenheit ist unser Hauptziel, deswegen garantieren wir Ihnen hervorragende Qualität der Arbeit, immer hilfsbereite Kundenbetreuung und 100% Datenschutz.

Wir garantieren:

Rechtzeitige Lieferung.
Hohe Qualität.
Vollständige Vereinbarung den Projekten nach ihren Wünschen.
Transparente Finanzgarantien (Rückerstattungspolitik).
Kostenlose Revision Ihrer Arbeit (Revisionspolitik).
100% Zufriedenheit der Kunden.
Unsere Garantien enthalten erfolgreiche Anfertigung jeder Arbeit nach ihren Wünschen und Anweisungen, die Sie uns geben, Einzigartigkeit jedes Textes, und die Möglichkeit kostenlose Revisionen zu bekommen.

Absolute Authentizität und Personalisierung.

Unbegrenzte kostenlose Revisionen.

§3 Angebot und Annahme

Die Auftragserteilung erfolgt durch die ausdrückliche Zustimmung zu den vereinbarten Konditionen. Unmittelbar nach der Auftragsbestätigung beginnt der entsprechende Fachautor mit seiner Arbeit. Auf dieser Grundlage wird unter Zusicherung der Vertraulichkeit auf Wunsch ein schriftlicher Vertrag erstellt, der in beiderseitigem Interesse Termine der Teillieferungen und Zahlungsfristen sowie weitere individuelle Vereinbarungen fixiert. Sie erhalten die fertige Arbeit fristgerecht zum vereinbarten Termin als Word-Dokument oder – falls gewünscht – per Post zugesandt.

img_c

§4 Vertragsabschluss

1. Ein Vertrag zwischen dem Unternehmen und dem Auftraggeber kommt entweder durch eine schriftliche Auftragsbestätigung per Brief, Fax oder E-Mail seitens des Unternehmens oder durch Erfüllung des Auftrags seitens des Unternehmens zustande. Das Unternehmen hat das Recht, noch nicht bestätigte Aufträge auch ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
2. Vom Auftraggeber mündlich erteilte Aufträge und Auftragsänderungen bereits bestätigter Aufträge werden nur wirksam, wenn sie von dem Unternehmen schriftlich bestätigt sind.
3. Für die Verträge gelten die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils gültigen Preislisten des Unternehmens.

§5 Änderung des Auftragsumfangs

(1) Will der Kunde den vertraglich bestimmten Umfang der zu erbringenden Leistungen ändern oder neu ermittelten Informationen nach dem Auftragsbestätigungsdatum zuschicken oder ändern, so wird er diesen Wunsch in Textform gegenüber uns oder dem Autor mitteilen. Wir werden daraufhin prüfen, welche Auswirkungen die gewünschte Änderung insbesondere hinsichtlich Vergütung, Mehraufwand und Terminen haben wird sowie die Vergütung und Honorar in der letzte Rechnung am Ende der Arbeit anpassen.
(2) Kommt eine Einigung nicht zustande oder endet das Änderungsverfahren aus einem anderen Grund, etwa weil die vom Kunden gewünschte Änderung nicht mehr innerhalb der gewünschten Frist fertiggestellt werden kann, so verbleibt es beim ursprünglichen Leistungsumfang. Der Kunde ist jedoch befugt, die weitere Vertragsausführung zu kündigen; er bleibt zur Vergütung der bereits erbrachten Teile der Leistung verpflichtet.

§6 Nachbesserungen

(1) Nach Fertigstellung der Arbeit können Korrekturwünsche in Anspruch genommen werden. Diese Korrekturwünsche sind spätestens bis 2 Wochen nach Textlieferung zu übermitteln. Dafür sind genaue Textkennzeichnungen und detaillierte Angaben erforderlich. Für die Umsetzung der Wünsche gelten wissenschaftliche Maßstäbe als Entscheidungskriterium, die Entscheidung verbleibt beim Autor. Mit Ablauf der Frist gilt die Textbearbeitung als angenommen.

§7 Datenschutz

Wir verpflichten uns, über den Besteller sowie Art und Umfang des uns erteilten Auftrags Stillschweigen zu bewahren. Wir verpflichten uns, den zu erstellenden Text weder ganz noch in Auszügen für eigene Zwecke, z.B. Veröffentlichungen, Abstracts, elektronische Medien etc. zu nutzen.

§8 Salvatorische Klausel

Sollten Bestimmungen dieser ABG’s unwirksam oder undurchführbar sein, soll die Gültigkeit dieser AGB’s im übrigen nicht berührt werden. Die Vertragsparteien sind dann verpflichtet zusammenzuwirken, um die unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen durch wirksame und durchführbare Bestimmungen zu ersetzen, die dem Inhalt dieser AGB’s möglichst nahe kommen.

§9 Rücktrittsrecht

(1) Tritt der Kunde aus Gründen vom Vertrag zurück, die nicht von uns zu verantworten sind, gilt ein Schadenersatz zu unseren Gunsten in Höhe des nachweisbar entstandenen Aufwandes (Stunden oder bereits erstellte Seiten).
Bereits erbrachte Leistungen sind angemessen zu vergüten.

(2) Der Kunde bleibt zur Vergütung derjenigen Leistungen verpflichtet, die bis zu seinem Rücktritt ordnungsgemäß erbracht waren.

§10 Schlussbestimmung

Mit Inkrafttreten dieser AGB’s werden alle vorher bekannt gemachten AGB’s ungültig


Wir beraten Sie persönlich!

02224-1222379 (Mo–So 9:00–20:00 Uhr)
✉ info@akademischeslektorat.com
Beratung im Internet-Chat von 09 bis 22 Uhr

ANGEBOT INNERHALB VON 30 MINUTEN

Jetzt unverbindlich Angebot einholen

Newsletter Anmeldung

Hier können Sie unsere Bewertungen einsehen